HILFSMITTEL BEIM ERLERNEN VON SPRACHEN

Das Erlernen von Sprachen kann eine sehr mühsame und langwierige Tätigkeit sein. Jeder geht an den Prozess auf seine Weise heran, zu diesem Zweck sind auch eine Reihe von Anwendungen, Programmen und Kursen vorhanden, die den Prozess erleichtern oder zumindest unterhaltsamer gestalten können. Sehen wir uns eine Auswahl einiger der besten Hilfsmittel beim Erlernen von Fremdsprachen an.

ANKI

Anki ist ein Programm, das zum Erlernen der Sprache ein Gedächtnisspiel verwendet. Es funktioniert so, indem es das Wort, die Wortverbindung, ein Bild darstellt oder einen Ton wiedergibt, wobei es dem Anwender die Aufgabe der Verbindung, Wiederholung, Interpretation und zum Schluss die Einprägung im Gedächtnis überlässt. Anki ermöglicht auch das Öffnen einer thematischen Auswahl von Karten, wodurch der Anwender direkt in den Lernprozess eingreifen kann. Die Auswahl an thematischen Karten ist groß, wobei man diese auch laufend aus dem World Wide Web herunterladen kann. Der Vorteil von Anki besteht auch darin, dass es völlig kostenlos ist und problemlos auch auf verschiedenen Betriebssystemen funktioniert.

MEMRISE

Alle, die beim Lernen einer Fremdsprache eine zusätzliche Abwechslung wünschen, wird ganz bestimmt das Programm Memrise gefallen. Letzteres erweitert die Aneignung des Vokabulars auf Beispiele aus der Geschichte bis hin zur Wissenschaft, wobei es dabei ähnliche Lerntechniken verwendet wie Anki. Das Programm versucht dem Anwender die Sprache durch Unterhaltung näherzubringen, da dieser auf dem Weg zum Ziel Punkte sammeln oder sich mit anderen Schülern messen kann, wobei es jedoch auch sein Gedächtnis anregt. So wie Anki ist auch Memrise kostenlos, wobei das Lernen im Web oder über Smartphone-Geräte möglich ist.

DUOLINGO

Das Erlernen von Fremdsprachen mit Duolingo unterscheidet sich ein wenig von den Vorgängern. Anstelle der Aneignung von Wörtern und Wortverbindungen mithilfe eines Gedächtnisspiels ermöglicht es dem Anwender, die Fremdsprache während des Prozesses der Übersetzung von Seiten im Web zu erlernen. Während der Aneignung der Lektionen ist der Anwender dem effektiven Lesen- und Sprechenlernen der Sprache mithilfe der Durcharbeitung geschriebener und gesprochener Worte von Muttersprachlern überlassen. Die Lektionen bestehen überwiegend aus der Übersetzung, dem Spracherlebnis und Diktaten. So wie Memrise regt auch Duolingo die Anwender zum Sammeln von Punkten an, aber aufgepasst, während des Lernens kann man dieselben auch verlieren. Der Vorteil von Duolingo besteht darin, dass es laufend den Fortschritt überwacht und die Segmente im Lernprozess kenntlich macht, die Probleme verursachen und die zusätzlich bearbeitet werden müssten. Das Programm ist ebenfalls völlig kostenlos und steht sowohl im Web als auch auf Smartphone-Geräten mit IOS bzw. Android zur Verfügung.

PIMSLEUR

Pimsleur ist ein Programm, das auf das Gehör und das Hörverstehen setzt. Der Anwender ist Zeuge einer Rede bzw. von Hörlektionen, die aus Wiederholungen von Worten, Wortverbindungen, Sätzen oder Dialogen eines aufgezeichneten Sprechers bestehen. Jede Lektion dauert ca. 30 Minuten, wobei sich der Anwender jeden Tag eine Lektion aneignet. Die Wortverbindungen werden in der Mutter- und Fremdsprache dargestellt, wobei sich den alten Lektionen immer wieder neue Lektionen anschließen. Um die Worte am besten kennenzulernen, liegt der Tonaufzeichnung auch eine Textniederschrift bei. Pimsleur, das bereits in über 50 Sprachen erhältlich ist, hat eine 54-jährige Geschichte hinter sich und war dabei behilflich, sowohl Einzelpersonen als auch großen Organisationen den Weg in die Welt der Fremdsprachen zu ebnen. Zum Unterschied von den bereits erwähnten Programmen ist Pimsleur gebührenpflichtig, wobei sein Preis von der Art des gewählten Programms abhängt.